Google+
Winterwanderung zum Windpark Stiftswald: Foto Willi Nitsche

Tanzsparte des SV Kaufungen besucht Windpark Stiftswald

16 Mitglieder der Tanzsparte des SV Kaufungen 07 trafen sich am Samstag, 20. Februar 2016 bei sehr windigem Wetter am Parkplatz Ruheforst zu einer Winterwanderung zum Windpark Stiftswald. Dort wurden sie von H.-Joachim Binzel und Willi Nitsche von der EnergieGenossenschaft erwartet. Nach einer einführenden Information zum geplanten Windpark führten die beiden die Gruppe über schnee- und eisbedeckte Wege bergan in die Nähe des Belgerkopfes, wo die Temperatur schon merklich unter der Frostgrenze lag.

An der großen Wegkreuzung östlich des Belgerkopfes waren die Erdarbeiten für das Fundament der Windenergieanlage 3 schon weit fortgeschritten. Auch an diesem Samstagmorgen schaufelte ein Bagger Erde in einen bereit stehenden LKW.

 

Wie wir in dem nachfolgenden Gespräch mit dem für alle Baustellen verantwortlichen Oberpolier, Herrn J. Scheerder, erfuhren, arbeiten hier vier Baufirmen unter seiner Leitung mit Hochdruck daran, damit noch bis zum Sommer die ersten vier Windräder ans Netz gehen. Zwei Fundamente sind bereits fertig und bei der Windkraftanlage 5 wurde bereits mit dem Turmbau begonnen. Geschätzte 50 Meter ist er gewachsen.

 

Die restlichen fünf Anlagen sollen im 2. Halbjahr fertig werden. Bei dem Gespräch erferfuhr die Gruppe, dass die sogenannten Hybridtürme 100 Meter hohe Betonkonstruktionen mit einem 45 Meter hohen Stahlrohraufsatz in 3 Sektionen gebaut werden. Der Turmdurchmesser unten am Fuß beträgt außen ca. 13 Meter. Das Fundament hat einen Durchmesser von 25,5 Meter. Während der Bauzeit aller Türme werden etwa 10 ha Waldfläche beansprucht. Davon wird etwa die Hälfte später wieder aufgeforstet.

 

Da Wandern hungrig macht, stärkten wir uns noch in einer offenen Waldarbeiterhütte und traten dann unseren Rückweg zum Parkplatz an. Und hinterher waren sich alle einig: Es war eine richtig gelungene Veranstaltung.

 

Hinweis für Spaziergänger im Stiftswald
Wanderer und Spaziergänger sind gut beraten, wegen des regen Baustellenverkehrs an Wochentagen (einschließlich samstags) nicht auf dem „Langen Heinrich“ zu wandern und sich im übrigen an die ausgeschilderte Besucherlenkung Windpark-Stiftswald zu halten.

 

Haben Sie auch Lust die Baustellen zu besuchen?
Im späten Frühjahr wird die EnergieGenossenschaft wieder eine geführte Wanderung zum Windpark-Stiftswald anbieten. Über den Termin informieren hier und auf unserer Webseite