Google+

Unsere Geschichte

2011
In der direkten Betroffenheit nach Fukushima fanden sich weltweit Menschen zu Mahnwachenzusammen, um für den sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie zu demonstrieren.

Auch in Kaufungen standen teilweise mehr als 200 Menschen vor dem Rathaus. In der Folge waren 750 Menschen in Kaufungen bereit, mit dem Aufkleber „1000 Jahre Kaufungen, Atommüll strahlt länger“ öffentlich zu zeigen, dass sie gegen Atomkraft sind.

Im Herbst 2011 stand die Entscheidung im Gemeindeparlament an, mit einem kommunalen Versorgungswerk den Stromnetzbetrieb zu übernehmen.

Einige Menschen aus dem Umfeld der Mahnwachen konnten sich ein Versorgungswerk gemeinsam mit einem der größten deutschen Betreiber von Atomkraftwerken nicht vorstellen. Dies wurde auch in die Debatte eingebracht.

Um einen konstruktiven Beitrag zur Energiewende und für ein zukünftiges kommunales Versorgungswerk zu leisten wurde beschlossen, die EnergieGenossenschaft Kaufungen zu gründen.Im Lauf des Jahres ist die Idee zur Gründung einer Genossenschaft weiter gewachsen. Ziel war mit einer Anlage zur Stromproduktion zu starten.


2012
Am 27. April 2012 organisierten wir unsere erste große Veranstaltung zusammen mit der GemeindeKaufungen, um uns 80 interessierten Kaufungerinnen und Kaufungern vorzustellen.

Am 21. Mai 2012 wurde die EnergieGenossenschaft Kaufungen mit 45 Gründungsmitgliedern gegründet, die Satzung verabschiedet sowie Vorstand und Aufsichtsrat gewählt.

Am 31. Oktober 2012 wurden wir in das Genossenschaftsregister eingetragen.

Am 3. November 2012 konnten wir die Einweihung unserer ersten Photovoltaik-Anlage feiern. 77 Mitglieder haben zu diesem Zeitpunkt bereits für 77 000,- Euro Anteile gezeichnet.

Am 07. Dezember 2012 wurde die Aktion "Zukunft schenken - Energie wenden" gestartet. Seit diesem Zeitpunkt kann man auch eine Mitgliedschaft in der EnergieGenossenschaft verschenken.

Am 31. Dezember 2012 zählten wir bereits 89 Mitglieder, die insgesamt 183 Anteile gezeichnet hatten.

2013
Am 13. und 14. April hatten wir auf der Gewerbeschau Kaufungen eine Infostand um über die Projekte der EnergieGenossenschaft zu informieren. Das Energiefahrrad fand den größten Anklang.

Am 29. April ging die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Kita Sternschnuppe in Kaufungen-Papierfabrik ans Netz.

Im Juni konnten wir unser 100stes Mitglied begrüßen.

Beim Bummelmarkt rund um das Kaufunger Bürgerhaus am 6. und 7. Juli hatten wir einen Infostand und haben uns sehr über die ersten Mitglieder aus der Nachbargemeinde Helsa gefreut. Damit ist klar: Wir sind eine Energiegenossenschaft für das gesamte Lossetal.

Am 31. Dezember hatten bereits 130 Mitglieder 247 Geschäftsanteile an der Genossenschaft erworben.

2014
Es war sehr arbeitsreiches Jahr, bei dem die aktiven Mitglieder viel Zeit und Energie in die Umsetzung der Ziele gesteckt haben. Hier ein Auszug – der sicher nicht vollständig ist.

Am 15. Januar wurde die Gemeindewerk Kaufungen GmbH & Co. KG gegründet. Geplant ist, sich mit 1% zu beteiligen und die Option auf weitere Anteile offen zu halten.

10. März – Mahnwache vor dem Bürgerhaus zum 3. Jahrestag von Fukushima

22. März - Teilnahme / Stand am bundesweiten Aktionstag „Statt Fracking, Kohle und Atom: Wasser-, Wind- und Sonnenstrom" in Kassel.

06. Mai - Infoveranstaltung zum Beteiligungsangebot am Windpark Söhrewald / Niestetal in Kooperation mit den Städtischen Werken Kassel. Anschließend Generalversammlung.

18. Juni – Das Gemeindewerk Kaufungen wurde gegründet. Die EnergieGenossenschaft war als assoziierter Partner bei der Unterzeichnung der Verträge mit dabei.

9. Juli – In Kooperation mit der Firma SMA Solar Technology AG haben wir eine Infoveranstaltung zum Thema: Solarstrom selbst verbrauchen und speichern angeboten.

26. Oktober – Wir hatten zur Herbstwanderung eingeladen und bei schönstem Wetter sind etwas 20 Personen und ein Hund in den Stiftswald aufgebrochen.

26. November – Generalversammlung, die eine Namens- und Satzungsänderung beschloss und so den formalen Weg für die Beteiligung an dem Windparkprojekt frei gemacht hat. Wir heißen jetzt auf Wunsch vieler Mitglieder:  EnergieGenossenschaft KaufungerWald eG.

10. bis 12. Dezember – Gemeinsam mit den Gemeindewerk Kaufungen hatten wir eine Hütte auf der Stiftweihnacht. Bei heißem Apfelsaft und Glühwein stand das Gespräch mit interessierten Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund.

16. Dezember – Der Registrierungsbescheid der Bafin geht ein. Sehr viel Zeit und Energie wurde in diesem Jahr in diesen Prozess gesteckt.

19. Dezember – Teilnahme am Infomarkt zur Windkraft bei Helsa

 Und außerdem

  • Die Firma VH 1 aus Kaufungen hat uns die Produktion von vier Videoclips ermöglicht, bei deren Erstellung Mitglieder und Aktive mitgewirkt haben.
  • Erstellung eines neuen Flyers mit Beteiligungsinformationen zum Windpark.
  • An mehreren Wochenenden im Sommer haben wir Infostände vor der Handelshof in Niederkaufungen, dem Edeka-Markt in Oberkaufungen sowie Supermärkten in Nieste und in Helsa besetzt um über unsere Arbeit und das Windparkprojekt zu informieren.
  • Sechs Aktive haben Schulungen über den Vertrieb von Lossestrom und Lossegas besucht um fachlich fundiert informieren zu können.
  • Als sichtbares Zeichen der großen Anstrengungen in diesem Jahr ist unsere Mitgliederzahl bis zum  31. Dezember auf 180 gestiegen. Insgesamt wurden 616 Anteile gezeichnet.

2015

Aufsichtsrat, Vorstand und Aktive der EnergieGenossenschaft arbeiten ehrenamtlich und wenden dafür viel Energie, Leidenschaft und Zeit auf. Zur Arbeit gehört auch, immer auf dem neuesten Stand zu sein, die Gesetze im Auge zu behalten und neue Auflagen umzusetzen. Hier ein Auszug aus den vielfältigen Aktivitäten, die von uns geleistet wurden.

26. Januar - Teilnahme am Runden Tisch des Bürgerforums Energieland Hessen zu den geplanten Windparks in der Umgebung von Helsa

26. Februar - Strategiegespräch mit der Städtische Werke AG über die Integration der EnergieGenossenschaft KaufungerWald eG in das Gemeindewerk Kaufungen

11. März - Fukushima Mahnwache vor dem Bürgerhaus in Oberkaufungen

26. März - Teilnahme am Landesnetzwerktreffen hessischer Energiegenossenschaften in Wolfhagen

31. März - Treffen der ARGE Nordhessische Energiegenossenschaften im Umwelthaus, Kassel: Austausch über Engagements in Erneuerbare Energie-Projekte

26. April – Wo geht die Reise hin? Zukunftswerkstatt der EnergieGenossenschaft in der Kommune Niederkaufungen. Einen ganzen Tag haben sich interessierte Mitglieder, Vorstand und Aktive Zeit genommen und die strategischen Ziele der EG erarbeitet und die Umsetzung geplant.

2. Juni - Teilnahme an der Gesellschafterversammlung der Windpark Söhre/Niestetal GmbH&CoKG

2. Juni - Teilnahme an einer Fragerunde mit dem hessischen Staatsminister Tarek Al-Wasir zur Energiepolitik der hessischen Landesregierung.

17. Juni - Generalversammlung im Bürgerhaus Oberkaufungen

25. Juni – Teilnahme an den 5. Nordhessischen Energiegesprächen der StadtwerkeUnion Nordhessen (SUN) mit Prof. Volker Quaschning

26. bis 28 Juni – Mit einem Stand waren wir auch auf den Kaufunger Dorftagen präsent. Die dreitägige Standbesetzung konnte mit den Kolleginnen des Gemeindewerks Kaufungen gestemmt werden.

18. Juli – Im Rahmen der Entdeckertour Nordhessen hatten die Städtischen Werke Kassel zu einer Fahrradtour zur Windpark Baustelle am Rohrberg eingeladen. Mehrere EnergieGenossen haben teilgenommen um sich über das Projekt zu Informieren.

27. September – Mit einem Infostand waren wir beim Baustellenfest am Windpark Rohrberg vor Ort.

9. Oktober – Beim hessischen Windbranchentag des BWE LV Hessen in Kassel hat die EnergieGenossenschaft mit einem Co-Referat mitgewirkt

11. November – Die Kongressreihe "100% Erneuerbare-Energie-Regionen" ist einzigartig im Bereich der Kommunalkonferenzen. Mit mehr als 700 Teilnehmern ist die Veranstaltung der bundesweit größte Kongress dieser Art. Am Forum “Enerrgiewende Nordhessen" haben wir teilgenommen.

12. November - Nachhaltiges Kaufungen - eine Präsentation einer Seminargruppe von Dr. Dieter Gawora von der Uni Kassel. Die EnergieGenossenschaft ist ein Akteur der Energiewende in Kaufungen und wurde um ein Interview gebeten. Bei diesem Termin wurde eine erste Auswertung präsentiert.

25. November – Generalversammlung in der Haferbachhalle in Niederkaufungen. Im Vorfeld wurde das Projekt “Windpark Stiftwald” vorgestellt und die Paritizipationsmöglichkeiten der EnergieGenossenschaft eingehend erläutert.

26. November - Teilnahme an der Gesellschafterversammlung der Windpark Söhre/Niestetal GmbH&CoKG

29. November - Teilnahme an Demo Berlin gegen Kohleverstromung

11. bis 13. Dezember – Stiftsweihnacht in Kaufungen. Ein Highlight im Jahreskalender der Gemeinde und auch der Genossenschaft. Auch wenn es uns nicht leicht fällt für drei Tage eine Standbesetzung auf die Beine zu stellen – der Aufwand lohnt sich und wir haben wieder viele schöne Stunden mit den Gästen verbracht.

Und außerdem

Das Gemeindewerk Kaufungen hat im Kaufhaus Kellner immer mittwochs und samstags einen Infostand um über Lossestrom und Lossegas zu informieren. Und wenn die Kolleginnen im Urlaub sind, übernimmt die Genossenschaft einige Termine. In diesem Jahr haben wir an fünf Terminen den Standdienst übernommen.

2015 konnten wir uns über 62 neu abgeschossene Verträge Lossestrom und Lossegas freuen.

Pünktlich zur Stiftweihnacht war unsere neue Postkarte “Frischer Wind fürs Lossetal” fertig.

Am 31. Dezember 2015 hatten wir 207 Mitglieder die insgesamt 904 Anteile halten.


2016

2016 war ein ereignis- und arbeitsintensives Jahr für die Aktiven der Energiegenossenschaft: An erster Stelle stand für uns die Vorbereitung unserer Beteiligung am Windpark Stiftswald. Während die einzelnen Windräder im Jahresverlauf immer sichtbarer wurden und man aus der Distanz den Bauverlauf mitverfolgen konnte, stand für uns die Information der Anliegergemeinden über das Projekt ganz oben auf der Agenda.

1. März – Fukushima Mahnwache vor dem Bürgerhaus Kaufungen

14. März – Jahresgespräch mit der Städtische Werke AG in Kassel

16. März – Filmpremiere Power to Change in den Bali Kinos. Wir waren als Eventpartner der Fechner Media Filmgesellschaft in die Vorbereitung der Premiere involviert und am Premierenabend mit einem Infostand vor Ort.

16 / 17. April – Gewerbeschau in Kaufungen: Der Gemeinschaftsstand mit Städtischen Werken war wurde gut besucht. Besonders beliebt bei jung und alt war wieder das Energiefahrrad.

12. Mai – Im Rahmen der Generalversammlung wird der Vorstand auf 4 Personen erweitert und ein Eintrittsgeld von 3 % (15,- €) ab dem 01.01.2017 beschlossen.

20. Mai - Auch bei der Einweihung des Windparks Rohrbergs waren wir vor Ort.

22. Mai – Wir haben eine Wanderung zum Windpark Stiftswald organisiert. Ein Mitarbeiter konnte den über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmernn alle Fragen beantworten. Im Anschluss gab es bei strahlendem Sonnenschein ein gemeinsames Kaffeetrinken am Michelsköpfer See.

16 Juni - Teilnahme an den 6. Nordhessischen Energiegesprächen der SUN.

2. Juli – Bei unserem ersten Sommerfest am Steinertsee hat leider das Wetter nicht mitgespielt. Gut, dass wir in der Hütte dem Regen entkommen konnten.

3. Juli – Nur einen Tag später war das Wetter zum Baustellenfest vom Windpark Stiftswald wieder viel besser. Unser Infostand war gut besucht und das große Interesse der Bevölkerung wurde sichtbar.

14. Juli - Teilnahme an der Gesellschafterversammlung der Windpark Söhrewald /Niestetal GmbH. Die Prognosen wurden übertroffen.

07. September - Bei der Infoveranstaltung der deNet zum Thema „Pilotvorhaben Mieterstrommodelle“ haben wir uns über mögliche neue Geschäftsfelder informiert.

22. September - Auch bei der Eröffnung des „Naturlehrpfads Energieweg Söhre“ waren wir vor Ort.

14. Oktober – Infoveranstaltung zum Windpark Stiftswald in Helsa.

Oktober – Offener Brief der nordhessischen EnergieGenossenschaften an die Minister Hinz und Al-Wazir.

3. November – Teilnahme an einer Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Kaufungen zum Thema Gemeindewerk.

17. November – Die Generalversammlung beschließt höhere Beteiligung am Windpark Stiftswald.

22. November - Teilnahme an einer Bieterrunde der Städtischen Werke zum Windpark Stiftswald.

23. November – Beim Forum „Projektschmiede erneuerbar und effizient“ in Baunatal ging es um Betätigungsfelder für Energiegenossenschaften.

7. Dezember – Treffen der Arbeitsgemeinschaft der Nordhessischen Energiegenossenschaften zum Erfahrungsaustausch.

8. Dezember – Teilnahme an der Gesellschafterversammlung Windpark Niestetal / Söhrewald.

31. Dezember - Die Genossenschaft konnte in diesem Jahr den bislang größten Mitgliederzuwachs in ihrer noch jungen Geschichte verzeichnen. 316 Mitglieder haben 2427 Anteile gezeichnet. Und im Bereich Lossestrom und Lossegas haben wir 36 Neuverträge abschließen können.

Und sonst
Wir haben eine neue Software für eine professionelle Mitglieder- und Finanzverwaltung angeschafft. Alle Mitgliederdaten wurden neu eingepflegt, zusätzlich mussten fehlenden Angaben von allen Mitgliedern abgefragt und hinzugefügt werden.

2017

Seit dem 01. Januar 2017 wird auf jeden neu verkauften Anteil ein "Eintrittsgeld" von 3% (15,- €) erhoben.